Schwerpunkte der Behandlung

  • Durchführung diagnostischer Maßnahmen: EEG, evozierte Potentiale, extra- und transkranielle duplexsonografische Untersuchungen, Elektroneurographie, Elektromyographie
  • Diagnostik und Behandlung schlafbezogener Atemstörungen nach Schlaganfall
  • Optimierung und Anpassung pharmakologischer Behandlungen
  • Interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit Schluckstörungen
  • Verbesserung der Mobilität durch Muskelaufbau, tonusregulierende Maßnahmen
  • Gleichgewichtstraining
  • Gehschulung
  • Schulungen von Angehörigen in der Versorgung von Insulinspritzen, PEG’s, Tracheostoma, bei geplanter Entlassung nach Hause

Psychologische/neuropsychologische Behandlungsangebote

  • Psychologisches Gruppenangebot zur Unterstützung der Krankheitsbewältigung bei Patienten mit Z.n. nach Schlaganfall
  • Psychologische Einzelberatungen
  • Kurzzeitpsychotherapie (Schwerpunkt Verhaltenstherapie)
  • Durchführung spezifischer Entspannungstechniken in Gruppen
  • Biofeedback bei Patienten mit Spannungskopfschmerz
  • Neuropsychologische Diagnostik/Neuropsychologische Verlaufsdiagnostik
  • Diagnostik und Trainings von Patienten mit Neglect und Hemianopsie
  • Neuropsychologische Einzel- und Gruppentrainings
  • Kognitives Training, u.a computergestützt
  • Programme zur Gesundheitsförderung (Ernährung, Rauchen, Stressbewältigung etc.)
  • Angehörigenseminare

Ergotherapeutische Behandlungsangebote

  • Ergotherapeutische Einzelbehandlungen bei Patienten mit: schlaffen und spastischen Paresen Einschränkungen in der Grobmotorik der oberen Extremität Einschränkungen in der Feinmotorik der Hände Verminderung der Arm- und der Handkraft Störungen in der Sensibilität der Hände und der Arme Verminderung oder Störung in der Rumpfkontrolle Einschränkungen in der selbständigen Alltagsversorgung (gezieltes Training von ADL – Tätigkeiten die nicht im ADL – Training beübt werden können) Störungen in der Wahrnehmung (Neglect u.ä.) kognitive Defizite
  • Hilfsmittelanpassung, -Schulung Sprachtherapeutische Behandlungsangebote
  • Diagnostik und Therapie spezifischer Sprachstörungen (u.a. Aphasie, Dysarthrie, Dysphonie)
  • Indikationsbezogene sprachtherapeutische Einzeltherapien
  • Indikationsbezogene sprachtherapeutische Kleingruppentherapien
  • Durchführung der Dysphagiediagnostik (Schlucksofortdiagnostik)
  • Behandlung von Dysphagien (Einzelbehandlung, Dysphagietisch) Sozialberatung
  • Sozialberatung (Schwerpunkte: Hilfsmittelversorgung, nachstationäre Versorgung, berufliche Wiedereingliederung etc.)

Bewegungstherapeutische Angebote
(Physiotherapie, Sporttherapie, balneo-physikalische Therapie)

  • physiotherapeutische Einzeltherapie (exemplarische Therapiemethoden: propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation, funktionelle Bewegungslehre, Bobath
  • Indikationsbezogene Kleingruppentherapie (differenziert nach Belastungsstufen)
  • Indikationsbezogene Einzel- und Kleingruppentherapie im Thermal-Bewegungsbad (differenziert nach Belastungsstufen)
  • Atemschule
  • Gehtraining für neurologische Patienten
  • Ausdauertraining für neurologische Patienten
  • Monitorüberwachtes, PC-gesteuertes Ergometertraining
  • Propriozeptives Training
  • Motomed-Behandlung (passiv-assistiv-aktiv)
  • differenzierte Elektrotherapie
  • differenzierte Reizstromtherapie einschließlich Vierzellen- und Stangerbäder
  • Ultraschalltherapie
  • Thermotherapie (Fango, Paraffin, Sandbad)
  • Lymphdrainage, med. Massage, Hydro-Jet-Behandlung
  • Frühstückstraining
  • Wahrnehmungs- und Orientierungstraining
  • ADL-Training